Was bisher geschah?

Published On: April 5, 2021

Du hast Lust zu erfahren, was seit Entstehung der Idee unseres Projekts Crowd Countern bis jetzt geschah? Dann solltest du unbedingt weiterlesen und dich auf eine kleine Reise durch die Anfänge von Crowd Countern begeben.

Beworben haben wir uns mit unserer Idee im Dezember 2020 bei der Hertie-Stiftung. Ganz kurzfristig sind wir auf die Ausschreibung gestoßen und haben in einer Nacht und Nebelaktion den Antrag und ein kleines Video eingereicht. Nach der Spontanaktion haben wir uns um so mehr darüber gefreut im Januar die Zusage und Einladung zum Contest zu erhalten.

Die Anfangs- und Orientierungsphase wurde super gut durch Vorträge und Workshops von Seiten der Hertie-Stiftung begleitet. Mit neuem Wissen rund um die Themen Crowdbuilding, Pitch Video Dreh und Kommunikation & Presse im Gepäck konnten wir an unseren ersten Impulsen weiterarbeiten und Ideen finalisieren.

Den Sprung das theoretisch erlernte Wissen in die Praxis umzusetzen, haben wir spätestens nach dem Dreh und Schnitt des Pitch Videos, der Entstehung des Logos, der Gestaltung der Website, Erstellen eines Redaktionsplanes und nach Aufbauen einer ersten Crowd geschafft.

Aktuell sind wir am Ende unserer Finalisierungen angekommen und sind bereit für den Kampagnenstart, um gemeinsam mit dir Wurzeln zu schlagen.

Nur zusammen können wir gegen Hass und Falschmeldungen im Netz vorgehen und das Internet Stück für Stück zurückerobern.

Was bringt eine gute Idee ohne Unterstützer*innen, bist du eine*r davon?